Kids Workshop: Taschen aus Werbebannern

Freitag, 26.10.2018
14 –18:00 Uhr
Werkhalle Union Gewerbehof
Workshopleiter Lena Halbedel und Florian Krohm

Teilnahmegebühr: 10,00 

Nicht vorrätig

Beschreibung

In einer Stadt gibt es viele urbane Rohstoffe, die noch nicht abgebaut werden. Meistens werden diese nach ihrer Benutzung einfach weggeschmissen. Wir zeigen, wie man urbane Rohstoffe doch noch weiter nutzen kann! Gemeinsam mit euch wollen wir diesmal aus alten Werbebannern neue Taschen nähen.

Die Stadtteilfabrik bringt Partizipation und urbane Produktion zusammen. Florian und Lena kennt man schon durch ihr Projekt “Eltingmöbel”. Das neue Projekt “Stadtteilfabrik” rückt die Mitmacher weiter in den Fokus und zeigt, dass jeder ein Designer sein kann.

3 Fragen an Lena

1. Wie blickst du in die Zukunft?
Ich glaube, dass wir in der Zukunft viel Wandel erleben werden. Alle Bereiche unseres täglichen Lebens müssen und werden verändern. Leider reagiert der Mensch sehr schreckhaft auf Veränderungen und begegnet ihr erstmal mit Angst und Ablehnung. Ich möchte diesen Übergang mit gestalten und dabei helfen, ihn so angenehm und früh wie möglich zu machen.

2. Was macht deinen Workshop relevant?
In der Zukunft werden wir nicht mehr so viel konsumieren können wie wir es jetzt tun, weil es dafür immer weniger Ressourcen gibt. Wir glauben an „können statt kaufen“ und wollen allen Mitmachern zeigen, wie sie selber wieder aktiv mitgestalten können. Wir fangen dafür mit kleinen Gegenständen an und recyceln alte Werbebanner. Mit selbst gemachtem sind wir emotionaler verbunden und werden den Gegenstand deswegen auch nicht so schnell wegschmeißen, wie wir es gewohnt sind.

3. Was ist für dich ein Innovative Citizen?
Ein Innovative Citizen ist für mich jemand der KANN anstatt KAUFT.

0